ANMELDENKONTAKT - IMPRESSUMAGB

Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Dienste bereit stellen zu können. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmst Du dem zu!

Zustimmen Details ansehen

AKTUELLES


Reise Fliegerwoche am Olymp in Griechenl ... 18.05.2018 - 25.05.2018

Ausschreibung folgt.... ...


Reise Motorschirm Kompaktkurs in Grieche ... 15.04.2018 - 22.04.2018

...


Die Tandemflüge am 11.02 finden nicht statt.

Aufgrund der schlechten Wettervorhersage müssen wir die Tandemflüge absagen.           Ihr ķönnt Euch für einen neuen Termin über die Homepage eintragen. ...


Die Tandemflüge am Freitag 03.11 finden statt.

Hallo,   die Tandemflüge morgen finden statt. Treffpunkt ist  am Startplatz West/Zuflucht in Oppenau. Von Freudenstadt kommend an der Ortschaft Kniebis vorbei, bis es auf Höhe des Windrades rechts auf die ...


Die Tandemflüge am Mittwoch 01.11 finden statt.

Hallo, die Tandemflüge morgen finden statt. Treffpunkt ist  am Startplatz West/Zuflucht in Oppenau. Von Freudenstadt kommend an der Ortschaft Kniebis vorbei, bis es auf Höhe des Windrades rechts auf die ...


Die Tandemflüge am Dienstag 31.10 finden statt .

Treffpunkt morgen ist  am Landeplatz Oppenau Ost. Der Landeplatz befindet sich Zwischen Oppenau und Löcherberg. Von Oppenau kommend(Postleitzahl 77728), fahrt Ihr Richtung Bad Peterstal/Griesbach, dann kommt Ihr durch ein kleines Dorf, ...


Einweisung Windenschleppstart Praxislehrplan


Lernziel

Die flugtechnischen Anforderungen für Flüge mit Windenschleppstart und die Anforderungen an die Tätigkeit als Startleiter werden sicher beherrscht.


Umfang der Flugausbildung

Mindestens 20 Windenschleppstarts und 10 Startleitertätigkeiten unter Aufsicht und Anleitung eines berechtigten Windenführers und eines berechtigten Startleiters. Windenführer oder Startleiter müssen die Fluglehrerberechtigung besitzen.


Ausbildungsinhalte

Ausrüstung
Kennen lernen der Ausrüstung, Montage der Schleppklinke ohne Beeinträchtigung des Rettungsgerätes, Klinkübungen.

Funk
Einüben des Funkverkehrs, Überprüfung der Betriebssicherheit der Sprechverbindung.

Start
Startvorbereitungen, Auslegen des Gleitschirmes unter Berücksichtigung der Windrichtung, Kontrolle des Vorseils, Klinkprobe, Einschätzen von Windrichtung und –stärke, Luftraumbeobachtung, Anwenden der Startkommandos, Einüben des Sicherheitsstarts, Seitenwindstarts. des Schleppseils, Seilüberwurf, Seilablauf, Rettungsgeräteöffnung, Stromleitungsberührung, Verhalten bei Klinkendefekt und Flug mit gekapptem Seil, Schlepp in die Wolke.

Abflug
Einnehmen der Sitzposition ohne Beeinträchtigung der Klinke.

Flug
Stufenweises Heranführen an größere Ausklinkhöhen, Richtungskorrekturen, Anwendung der Zeichengebung, Ausklinkübungen, Seilrisssimulation.

Startleitertätigkeit
Führung der Startkladde, Auslegen des Schleppseils im Startbereich, Kontrolle des Vorseils, Kontrolle des Piloten auf richtiges Einhängen und Abnahme der Klinkprobe, Funkverkehr zwischen Startplatz und Windenführer, Luftraumkontrolle während des Schleppvorgangs.



Zurück